Wimpernlifting: Ja, das sind meine Wimpern!

Wer wünscht sich nicht solche Bambi-Augen mit tollen, geschwungenen Wimpern? Oder zumindest ohne Aufwand morgens einen wacheren Blick und grössere Augen zu haben? Ich jedenfalls schon! Und genau das habe ich durch ein Wimpernlifting bekommen!

Ich bin nicht gerade mit schönen Wimpern bestückt. Sie stehen gerade vom Auge ab und sind somit von vorne gesehen leider unsichtbar

Claudia, die sympathische Kosmetikerin von Perfect Hair des Salons an der Mühlegasse in Zürich, hat die Magic! Sie zaubert meine Wimpern durch ein Wimpernlifting sichtbar und holt das Maximum  aus ihnen heraus.

Relativ ahnungslos bin ich zu dem vereinbarten Termin gegangen. Ich kannte nur die bisschen grusligen Bildern während der Behandlung (die seht ihr von mir gleich auch noch) aber auch die tollen Vorher- und Nachher-Ergebnisse einiger Freunden und Freundinnen. Ja, es gibt auch Männer, die von diesem optisch natürlichen Treatment Gebrauch machen.

Normalerweise mag ich es gar nicht, wenn andere Leute an meinen Augen rumfummeln. Alle haben mir versichert, dass das Wimpernlifting absolut schmerzfrei sei und ich nichts machen muss, ausser die Augen geschlossen zu behalten. Also c’mon dachte ich, das kriege ich hin und liess mir zum ersten Mal meine Wimpern liften.

Die Bilder sprechen eigentlich schon für sich. Wenn euch die Behandlung interessiert und ihr eventuell wie ich, noch nie ein Wimpernlifting hattet, dann seid ihr hier genau richtig angekommen.

Wimpernlifting Vergleich 1

Wimpernlifting

Der Schwung entsteht über das Silikonpad direkt am unteren Wimpernrand beim Augenlid. Von dort aus verlaufen die Wimpern relativ gerade nach oben. Sogar die kleinen kurzen Wimpernhärchen kommen mit. Auch wenn das Bild ein bisschen „gruselig“ ausschaut, war die Behandlung überhaupt nicht unangenehm. Ich war so entspannt, dass ich sogar kurz eingenickt bin.

Wimpernlifting Behandlung

Meine Erklärung als Laie: 

Vorbereitung

  1. Zuerst werden die Augenpartien, vor allem die Wimpern gründlich gereinigt.
  2. Mit einem Pad werden die unteren Wimpernkränze abgedeckt.
  3. Anschliessend kämmt man die Wimpern mit einem Bürstchen gut durch.
  4. Ein Gelkissen wird auf das obere Augenlid direkt am Wimpernkranz aufgeklebt. Den Schwung der Wimpern kann man mit der Wahl der Form dieses Kissens beeinflussen.
  5. Die Wimpern werden nach oben gestrichen und mit einem hautfreundlichen Kleber am Gelkissen fixiert

Magic Process

Die vorbereiteten Wimpern werden mit einer ersten Lotion betupft, welche die Wimpern schön nach oben liftet. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird diese entfernt und eine zweite Lotion aufgetragen, welche diese Biegung fixiert.

Wimpern färben

Um das Ergebnis zu verstärken färbt mir Claudia die Wimpern noch Schwarzblau. Uhh ich frage kritisch, wieso sie diese Farbe gewählt hat. Die Erklärung war aber nachvollziehbar – diese Kombination verstärkt den Glanz.

Wimpernlifting Vergleich 2

Effekt

Das Lifting verleiht den Augen – auch ohne Mascara – mehr Ausdruck. Meine Wimpern wirken länger und dichter. Auch ohne Mascara sehen sie so aus, als ob ich sie getuscht habe. Daher habe ich die erste Woche komplett auf ein Augenmakeup verzichtet und meine eigenen schönen Wimpern genossen.

Woke up like this

Sogar bei meinem Schlaf-Auge (dort habe ich weniger Wimpern) – ist der Effekt umwerfend! Ihr könnt raten, welches es ist, ich verrate es nicht und meine Wimpern auch nicht.

Tragegefühl

Kurz nach der Behandlung, waren meine Augen ultrawenig gereizt. Ich muss hier doch erwähnen, dass ich an der Augenpartie ein totales Sensibelchen bin. Doch im Vergleich zu Wimpern-Extensions ist das kurz andauernde, leicht unangenehme Gefühl nicht der Rede wert und nach ein paar Mal Blinzeln auch schnell wieder verschwunden.

Nach der Behandlung waren meine Wimpern so fest nach oben gestreckt, dass wenn ich meinen Kopf leicht nach unten beugte und über den Brillenrand hinausschaute – die Wimpern leicht an mein Oberlid stiessen. Das lässt mich nun auch daran erinnern, an meiner Körperhaltung zu arbeiten.

Nachbehandlung

Nach dem Wimpernlifting sollte man ca. 24 Stunden warten und die Wimpern solange nicht nass machen oder mit Lotions, Abschminktüchern, etc. in Kontakt bringen. Mein anschliessend geplanter Papilorama-Besuch ist nach dieser Info gleich ins Wasser gefallen. Aber das machte nichts, ich habe ja jetzt Schmetterling-Augen! Sorry, der Effekt macht mich (auch jetzt nach 4 Wochen) bisschen überdreht, aber gleichzeitig immer noch wahnsinnig happy!

Pflege

Abschminken funktioniert wie gewohnt. Es empfiehlt sich, die Wimpern auch z.B. nach dem Duschen mit einem Bürstchen zu kämmen, damit wieder ein bisschen Ordnung herrscht. Meistens kleben sie mir nämlich (jetzt zumindest) so zusammen, dass sie wie Sternchen aussehen.

Haltbarkeit

Der natürliche Wachstumszyklus von Wimpern ist ca. 6-8 Wochen. Solange hält auch das Wimpernlifting, danach fallen die Wimpern wie gewohnt aus.

Unterschied Wimpernlifting und Wimpernwelle

Bei der altbekannten Wimpernwelle, werden die Wimpern regelrecht auf ganz kleine Lockenwickler aufgerollt (ähnlich wie bei einer Dauerwelle für die Haare). Dabei wirken die Wimpern durch die starke Rundung, wenn auch gebogen – optisch verkürzt. Beim Wimpernlifting biegt und streckt man die Wimpernhaare lediglich nach oben, wodurch die Wimpernlänge richtig gut zum Vorschein kommt.

Kurzgesagt; Das Wimperlifting ist im Vergleich zur Wimpernwelle eine überarbeitete und schonendere Anwendungstechnik.

Das Wimpernlifting ist ebenso eine natürliche Alternative zur Wimpernverlängerung. Aber wie auch bei diesen Wimpernextensions ist Suchtgefahr angesagt. Sobald mir wieder ‚frische Wimpern‘ nachgewachsen sind, werde ich wahrscheinlich gleich wieder zum Lifting gehen.

Kein DIY-Treatment

Ein Wimpernlifting selber zu machen ist meines Erachtens schlichtweg unmöglich, da man die Behandlung mit geschlossenen Augen vornimmt. Durch den Einsatz von Chemikalien sollte man sich ausschliesslich einer  entsprechend geschulte Fachperson anvertrauen.

Auch wenn dies mein erstes Wimpernlifting war, kann ich euch die Claudia jetzt schon weiterempfehlen. Sie hat wirklich eine tolle Arbeit geleistet. Hier findet ihr Claudia’s Kontaktangaben:

In Zusammenarbeit mit Perfect Hair, Mühlegasse 5, Zürich

 

Bei Claudia hatte ich übrigens auch eine Gesichtsbehandlung und mir das erste Mal GelColor -Nägel machen lassen.